Die Rechte und Pflichten des Mieters und Vermieters sind umfangreich.

Meist kommt es in diesem Rechtsgebiet darauf an, Fristen korrekt einzuhalten und formale Anforderungen strengstens zu befolgen.

Als Vermieter ergeben sich formale Anforderungen, wenn Sie einem unzuverlässigen Mieter kündigen möchten oder wenn Sie die Miete erhöhen möchten. Viele Mieterhöhungen, aber auch Kündigungen scheitern vor Gericht daran, dass der Vermieter aus Unkenntnis Formalien nicht eingehalten hat.

Das wirkt sich für den Vermieter meist besonders drastisch aus, wenn er darauf angewiesen ist, Miete zu erwirtschaften, weil die von ihm vermietete Wohnung noch finanziert ist. Insoweit gilt es für einen Rechtsanwalt, auch rechtzeitig das Gespräch mit der finanzierenden Bank, um so nach einem Weg zu suchen, die Kündigung der Finanzierung zu verhindern.

Sofern Sie Mieter einer Wohnung sind und diese einen Mangel hat, ergeben sich hieraus Rechte. So können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Miete mindern, gegebenenfalls auch fristlos das Mietverhältnis kündigen. Möglicherweise ist Ihr Vermieter sogar zum Schadenersatz verpflichtet.
Um diese Rechte aber wirksam geltend zu machen, sind die vom Gesetzgeber aufgestellten Voraussetzungen zu prüfen und die von der Rechtsprechung entwickelten Anforderungen strengstens einzuhalten.

Rufen Sie mich an oder verwenden Sie mein Kontaktformular, wenn sich für Sie ein rechtliches Problem stellt.